mauer_neu

Die Welt als Wille und Vorstellung

Wacht auf! Seht her! Ist Styropor. Ist alles nur Fassade! Und jetzt? Was sollen wir tun, da wir nicht einmal mehr darauf vertrauen können, dass etwas so prosaisches wie eine graue Wand auch wirklich eine graue Wand ist? In Panik zu verfallen?

Nein. Ich wollte keine Panik schieben. Ich wollte dichten. Gegen den Untergang. Es tut mir leid:

Die Welt, sie ist nicht aus Beton,

Sie kommt uns nur so vor.

Nur das Fassadengrau ist echt,

der Rest aus Styropor.

Das war’s auch schon, ist hoffentlich halb so schlimm gewesen. Zum Bild: Das habe ich in der Holstenstraße in Hamburg gemacht. Vielleicht wurde der Baustoff dieser Häuserfassade von einem Kind rausgepopelt, das sich an die Wand lehnte. Vielleicht ist eine Frisbee gegen geflogen und hat ein Stück Putz weggehauen. Ich möchte gar nicht wissen, was passiert, wenn man da mal mit einer Feile rangeht. Oder mit einem Erdbeben. Dann ist aber was los.